20.08.2019, von Danny Nährig

Einsatz: Sturmschaden in Langen

Am 18.08.2019 wurden um 19:45 Uhr die Bergungsgruppen des THW Neu-Isenburg zur Unterstützung der Feuerwehren des Kreises Offenbach zur Beseitigung von Sturmschäden nach Langen/Hessen alarmiert. Zur personellen Unterstützung wurden auch Helfer der Fachgruppe WP eingebunden.

Hier waren im ganzen Stadtgebiet und entlang der B486 erhebliche Schäden durch einen sehr starken Sturm entstanden.


Unsere beiden Gruppen wurden von der Feuerwache Langen zu zwei verschiedenen Einsatzstellen entsendet:
Die Bergungsgruppe 1 entfernte auf der B486 zwischen Langen und Schloss Wolfsgarten zahlreiche umgestürzte Bäume, die die Fahrbahnen blockierten.
Die Bergungsgruppe 2 hatte die gleiche Aufgabe entlang der B486 zwischen Langen und Dreieich-Offenthal.
Der Einsatz wurde um 01:45 Uhr von der Feuerwehr, die die Einsatzleitung übernommen hatte, abgebrochen und am nächsten Tag fortgesetzt.
So wurden am 19.08.2019 um 09:00 Uhr erneut 4 Kettensägen-Führer des THW Neu-Isenburgs zur Einsatzstelle 2 beordert. Aufgabe war es erneut die Straße von umgestürzten Bäumen zu beräumen. Zusätzlich übernahmen wir hier auch Wartungsarbeiten an den Kettensägen, sowohl für die Feuerwehr, als auch für unsere eigenen Sägen.
Der Einsatz dauerte bis 17:00 Uhr.
 
Wir danken der Feuerwehr Neu-Isenburg, der Feuerwehr Langen, der Feuerwehr Dreieich und der Feuerwehr Offenthal für die sehr gute Zusammenarbeit.
Ein Dank auch an das DRK Dreieich für die Verpflegung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: