27.03.2019, von Liz Höpfner

Hilfe für die Opfer des Zyklons „Idai“ in Mosambik

Vor etwa zwei Wochen ist der Zyklon „Idai“ über Südostafrika gezogen und traf dort vor allem, den direkt am indischen Ozean gelegenen Staat, Mosambik.

Mehr als 400 Menschen starben in den Trümmern, die „Idai“, mit seiner zerstörenden Kraft, zurückließ. Etwa eine Million Menschen sind obdachlos und brauchen dringend Hilfe. Die bis zu acht Meter hohen Flutwellen zerstörten alles was sich ihnen in den Weg stellte, das größte Problem betrifft nun die Infrastruktur des Landes.

Die benötigte Hilfe für die Menschen in Mosambik kommt.

Nachdem der Sturm sich gelegt hatte und die Ausmaße der Überschwemmung sichtbar wurden, schickte die UN einen Hilfeersuch an alle Mitgliedsstaaten, den Deutschland sofort beantwortete und am Sonntag, den 24.03.2019 zehn Hilfskräfte der THW Sondereinheit SEEWA (Schnell-Einsatz-Einheit-Wasser-Ausland) vom Flughafen Frankfurt aus in Richtung Beira entsendete. Beira liegt direkt am Meer etwa mittig im Land. Hier traf der Zyklon auf Land und richtete die größten Schäden an.

Die benötigten Hilfsmittel dafür wurden schon am Samstag in einem Transport aus dem ZAL (Zentrum für Auslandslogistik) in Mainz zum Flughafen Frankfurt / Hahn überführt. Dieser wurde ebenfalls von zwei Helfern und einem LKW aus unserem Ortsverband unterstützt. Daniel und Oliver brachten zusammen mit weiteren Kollegen insgesamt zwölf Tonnen Fracht nach Frankfurt / Hahn, darunter zwei dringend benötigte Trinkwasseraufbereitungsanlagen.

Um die Abwicklung am Flughafen zu beschleunigen, wurden im ZAL alle Packstücke luftfahrtsicher verpackt. Für den Transport der Fracht, müssen die Fahrer eine Luftsicherheitsüberprüfung vorweisen können, die sowohl Oliver als auch Daniel haben.

Wir wünschen unseren Kollegen im Einsatzgebiet viel Erfolg und hoffen, dass alle wieder heil nach Hause kommen!

Weitere Informationen zum Einsatz des THW in Mosambik erhalten Sie auf www.thw.de.

Ebenfalls berichten wir auf unserer Facebookseite https://www.facebook.com/THW-Neu-Isenburg-225813064106633/ immer über die Einsätze der Helfer unseres Ortsverbandes.

Hinweis: die hier gezeigten Fotos wurden aus den THW-Artikeln auf Facebook übernommen. Wir sind nicht Urheber dieser Fotos.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: